Jetzt ist die Zeit da, um an deinem Plan B zu arbeiten

550 210 Wolfgang (Cocoquadrat)

Jetzt ist die Zeit da, um an deinem Plan B  zu arbeiten

von Wolfgang Bretschko

Wir erleben aktuell eine Zeit, in der sich die Rahmenbedingungen für unser Handeln fast täglich ändern. Auf die Zeit der Ausgangsbeschränkungen folgt eine Zeit der schrittweisen Lockerungen. Gleichzeit wird vor einer zweiten Welle gewarnt. Keiner weiß, was das heißt und wie es dann weiter gehen soll. Fast täglich werden neue Hilfspakete und Fördermaßnahmen verkündet. Nach ein paar Tagen oder Wochen erfolgt dann eine Präzisierung und die Rahmenbedingungen haben sich wieder geändert.

Wie schnell wird sich die Wirtschaft erholen? Wie tief wird der Abschwung sein? Werden wir im Herbst eine zweite Welle erleben? Wann wird es eine wirksame Corona-Therapie geben? Wann wird ein Impfstoff gegen das Virus verfügbar sein? Werden wir um den Jahreswechsel die Maßnahmen und Einschränkungen schon wieder vergessen haben?

Niemand kennt die Antworten auf diese Fragen, auch unsere Politiker nicht. Wir sind gut beraten, die Verantwortung für uns und unsere Zukunft wieder selbst in die Hand zu nehmen. Wir müssen unsere Rettung selbst organisieren. Wir werden unsere Rettung auch selbst bezahlen müssen. Die Probleme und Herausforderungen, die wir aktuell erleben, haben wir nicht verursacht, aber wir müssen sie selber lösen. Es wird Zeit, dass wir beginnen an einem Plan B zu arbeiten. Zur aktuellen Situation passend finde ich folgende Geschichte: „Stell dir vor, ein Mann ist auf dem Heimweg von der Arbeit. Der Weg führt entlang eines Flusses. Plötzlich, wie aus heiterem Himmel, wird er überfallen und in den Fluss gestoßen. Obwohl er unschuldig im Fluss gelandet ist, muss er selbst an Land zu schwimmen und sich in Sicherheit bringen.“

Fahren auf Sicht und voraus planen – kein Widerspruch

Zu Beginn der Krise war es sinnvoll auf Sicht zu fahren. Die Situation war unübersichtlich. Keiner wusste was als nächstes auf uns zukommen würde. Wir waren Passagiere und nicht Piloten. Für das operative Tagesgeschäft ist dieser Zugang auch weiterhin sinnvoll. Konkret heißt das, agieren aber nicht über reagieren, die Situation immer wieder neu bewerten und weder in Schockstarre noch in operative Hektik zu verfallen. Auf Sicht fahren heißt in der aktuellen Situation die nächsten 3 bis 6 Monate im Blick zu haben und die notwendigen Entscheidungen treffen, die das eigene Überleben für diese Zeit sichern.

Wie sieht dein Plan B aus?

Zusätzlich braucht es jetzt wieder eine Perspektive, die über die aktuelle Krise hinausreicht. Wie sieht dein Plan B aus? Wir schränken uns selbst zu sehr ein, wenn wir glauben, dass es nur einen Weg gibt, den wir gehen können. Es gibt immer mehr als einen Weg, zum Glück. In jedem von uns stecken unterschiedliche Lebensentwürfe. Trotz oder gerade wegen Corona tun sich neue Möglichkeiten auf. Wir haben in den letzten Wochen gesehen, dass vorher noch Denkunmögliches plötzlich von einem Tag auf den anderen Realität wird. Wir haben auch gelernt, wie schnell es geht, dass wir uns einzeln und als Gesellschaft an neue Gegebenheiten anpassen (müssen).

Krisen decken oft auf was vorher verborgen war

Interessant finde die Herkunft der Begriffe Notfall, Apokalypse und Krise. Notfall heißt im Englischen Emergency und kommt vom lateinischen emergere, was soviel bedeutet wie auftauchen, ans Licht kommen. Die Apokalypse hat ihren Ursprung im Griechischen und meint auch aufdecken, offenbaren. Die Krise hat ihre Wurzeln ebenfalls im Griechischen und bedeutet Entscheidung.

Krisen decken auf, was wir oft instinktiv wissen, aber manchmal nicht wahrhaben wollen. Oft sind wir so in unserem täglichen Tun verstrickt, dass wir das scheinbar Offensichtliches übersehen oder nicht sehen wollen. Die Krise bringt es zum Vorschein und zwingt oder motiviert uns Entscheidungen zu treffen.

Um gute Entscheidungen treffen zu können, braucht es Alternativen. Es braucht neben dem Plan A, einen Plan B.

Du fragst dich wie komme ich am besten zu einem Plan B. Die Antwort ist simpel und du kennst sie, einfach tun.

Unsere jüngste Tochter ist seit einigen Wochen wieder zu Hause. Sie hat eine Klimmzugstange montiert und trainiert täglich. Motiviert durch ihr Tun, habe ich mich auch an der Stange ausprobiert. Ergebnis, ernüchternd. Ich schaffte mit Ach und Krach einen Klimmzug, worauf ich es aufgegeben habe. Seit 2 Wochen habe ich nun begonnen täglich ein paar Minuten zu trainieren und siehe da, es geht was weiter. Setz dich täglich für eine halbe Stunde hin und erarbeite deine Alternativen und nach kurzer Zeit wirst du deinen Plan A weiter entwickelt haben und zusätzlich eine Plan B erarbeitet haben. Werde so wieder zum Piloten deines Lebens. Du schaffst das.

Ein nützliches Tool um alternative Lebensentwürfe zu erstellen stammt von Bill Burnett und Dave Evans. Sie nennen es Odyssee-Plan (siehe Arbeitsanweisung Odysee Plan dazu). Ihr Vorschlag: entwickle drei alternative Pläne für die nächsten 5 Jahre deines Lebens. Es geht darum über den Horizont der aktuellen Krise hinaus zu denken und zu planen.

Starte mit Plan A, das was du gerade tust. Wie kannst du die Krise bewältigen? Wo gibt es Chancen, die sich durch die Krise eröffnet haben? Wo willst du in drei Jahren stehen? Was ist dein best Case Szenario in 5 Jahren?

Plan B ist, was du gerne machen würdest, wenn Plan A sich nicht realisieren lässt, wenn du die Verfolgung und Umsetzung von Plan A nicht mehr vorantreiben kannst oder willst.

Dein Plan C kann dich noch weiter von deiner aktuellen Situation wegführen. Was würdest du gerne machen, wenn Geld oder Image keine Rolle spielen. Erlaube dir zu träumen.

Denk daran, es stecken viele unterschiedliche Lebensentwürfe in dir. Du bist der Pilot deines Lebens, du entscheidest, welches Ziel du als nächstes ansteuern möchtest.

Nutze die aktuelle Situation um mehr Klarheit zu schaffen und zu bekommen. In der „Die Zeit“ habe ich in einem anderen Zusammenhang folgende Sätze gelesen:
„Gedankliche Klarheit hat einen therapeutischen, einen befreienden Effekt. Wer sich nichts vormacht, wer das „Verhängnis, das uns umgibt“ nicht leugnet wird handlungsfähig.“
(U.J. Wenzel / Seite 48 / Die Zeit Nr. 20)

Du bist für deine eigene Rettung verantwortlich.

Fahre im operativen Tagesgeschäft auf Sicht.

Entwickle zu deinem Plan A, auch einen Plan B.

 

Wolfgang Bretschko
Unternehmer aus Leidenschaft, Gründer COCOQUADRAT
Coach und Consultant mit langjähriger Managementerfahrung

#designyourlife #solopreneur #entrepreneur

 

Unsere Willkommensaktion zur Wiedereröffnung:

WILLKOMMENSAKTION: -25% Rabatt
Bei Kauf eines Gutscheins erhältst du ab sofort bis einschließlich 17.05.2020 pro € 25,00 Gutscheinwert zusätzlich eine – 25% Rabattmarke.

Deinen „Lust auf“ Cocoquadrat-Gutschein bekommst du ab der Wiedereröffnung am 18. Mai persönlich von unseren Mitarbeiter*innen im Cocoquadrat Wien oder Graz überreicht!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Diese Website verwendet Cookies - nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.