Wie Gewohnheiten dich und deine Identität prägen. 9 Tipps, die dich erfolgreicher machen.

Gewohnheiten und Identität
550 210 Wolfgang (Cocoquadrat)

Warum Gewohnheiten dich prägen und zu dem machen, wer du bist. Wie du hilfreiche Gewohnheiten etablierst. 9 Tipps, die dir helfen, mehr Routine in deinen Arbeitsalltag zu bringen und deine langfristigen Ziele zu erreichen.

Von Wolfgang Bretschko

Welche Gewohnheiten prägen dich? Was sind deine guten Angewohnheiten? Zu meinen besten Gewohnheiten gehört eine Morgenroutine, mit der ich vor rund 10 Jahren begonnen habe. Ich stehe an Wochentagen zwischen 5:00 und 5:30 auf, mache eine 15 minütige Morgengymnastik, gehe duschen, dann frühstücke ich. Danach nehme ich mir 15 Minuten Zeit den Tag zu planen, meine Prioritäten festzulegen und die Zeit für die Erledigung jeder Aufgabe abzuschätzen. So sieht mein Standard-Morgenprogramm aus. Diese Routine praktiziere ich seit Jahren an 4 bis 5 Tagen die Woche.

So zufrieden wie ich mit meiner Morgenroutine bin, so unzufrieden bin ich oft mit meinem Tagesabschluss. Ich möchte den Tag bewusst beenden, ihn mit einer Routine abschließen. Es gelingt mir nicht. Im Gegensatz zum Morgen schaffe ich es beim Abschluss des Tages nicht eine gewisse Routine hineinzubringen. Ich habe den Eindruck, die Abende verlaufen irgendwie im Sand, es fehlt der Schlusspunkt.

Warum Gewohnheiten wichtig sind.

Gewohnheiten sind ein wichtiger Teil unseres Lebens und bestimmen einen Großteil unseres Verhaltens. Ungefähr die Hälfte unseres täglichen Verhaltens wird von unseren Gewohnheiten bestimmt. Unsere Gewohnheiten machen uns zu dem was wir sind und prägen unsere Identität.

„Deine Gewohnheiten prägen deine Identität, und deine Identität prägt wiederum deine Gewohnheiten. Beides bedingt sich gegenseitig.“ James Clear

Wenn du mit deiner aktuellen Situation unzufrieden bist, dann achte auf deine Gewohnheiten. Schau dir an, welche Gewohnheiten dich prägen und dir helfen deine Ziele zu erreichen. Welche Gewohnheiten hindern dich daran. Du hast es in der Hand, was du aus dir und deinem Leben machen willst.

Wie du hilfreiche Gewohnheiten etablierst.

Mache das was dir wichtig ist, das was dich deinen Zielen näher bringt zu einer Gewohnheit. Zur Gewohnheit wird ein Verhalten, wenn du es regelmäßig wiederholst. Was du täglich machst wird zur Routine und prägt dich. Der Vorteil ist, du brauchst weniger Energie zur Erledigung. Die Wiederholung gibt dir zusätzlich die Möglichkeit ständig besser zu werden. Deine Gewohnheiten machen dich zu dem, was du bist.

Wenn du ein Vegetarier sein willst, dann gewöhne dir an, kein Fleisch zu essen, wenn du sportlich sein willst, dann trainiere regelmäßig. Wenn du ein erfolgreicher Unternehmer sein willst, dann handle wie ein erfolgreicher Unternehmer.

Um eine Gewohnheit zu etablieren sollte sie

  • einfach,
  • attraktiv und
  • befriedigend sein.

Wenn du ein Verhalten zu einer Gewohnheit machen willst kannst du dir die folgenden Fragen stellen:

  • Wie kann ich das Verhalten möglichst attraktiv gestalten?
  • Was kann ich tun um es einfach zu gestalten?
  • Welche Möglichkeiten habe ich um es befriedigend zu gestalten?

Welche Gewohnheiten erfolgreiche Unternehmer auszeichnen.

Aus den vielen Listen die ich im Internet gefunden habe, habe ich auf Basis meiner Erfahrungen, meine persönliche Hitliste zusammengestellt.

  1. Starte den Tag so früh wie möglich
  2. Mache dir am Vorabend, oder zu Beginn des Tages einen Plan für den Tag und bleib dabei
  3. Priorisiere deine Aufgaben und beginne mit den wichtigsten Aufgaben für diesen Tag
  4. Achte auf die Zeit und verwalte/manage sie bewusst
  5. Konzentriere dich auf das, was du gerade tust und vermeide Ablenkungen oder Multitasking
  6. Schärfe deine Wahrnehmung für Positives.
  7. Sorge für eine gesunde Portion Humor, Lächeln hilft und wirkt ansteckend
  8. Beende deinen (Arbeits-)Tag bewusst
  9. Führe ein Tagebuch und schreibe deine Gedanken nieder
 1.) Starte den Tag so früh wie möglich

Es gibt keine bessere Angewohnheit, um deine persönlichen oder beruflichen Ziele zu erreichen, als früh aufzustehen. Wenn du kein Morgenmensch bist, brauchst du nicht verzweifeln. Verwende die 1% Methode der kleinen Schritte, um deine Morgenroutine zu verbessern. Stelle deinen Wecker jede Woche schrittweise um 5 Minuten früher, damit du dich langsam deiner Zielzeit näherst. Dies ist weitaus einfacher, als gleich um eine ½ Stunde oder 1 Stunde früher aufstehen zu wollen.

2.) Mache dir zu Beginn des Tages, oder besser noch am Vorabend einen Plan für den Tag und bleibe dabei.

Das ist eine meiner effektivsten Gewohnheiten.

3.) Priorisieren deine Aufgaben und beginne mit deinen wichtigsten Aufgaben.

Erledige zuerst die wichtigsten Aufgaben des Tages. Wähle diese Aufgaben aus, die dich deinen langfristigen Zielen näher bringen. Wenn du es schafft, diese Liste schon am Vorabend zu erstellen, umso besser. Dann kannst du am nächsten Morgen unmittelbar starten.

4.) Achte auf die Zeit und verwalte sie bewusst.

Eine der mit Abstand besten Gewohnheiten ist die effektive Verwaltung deiner Zeit. Wie du deine Zeit nutzt, sagt viel darüber aus, wie erfolgreich du bist. Verschwende keine Zeit für sinnlose Aktivitäten, wie absichtsloses Surfen im Internet. Zeit lässt sich nicht vermehren, Zeit die du verschwendet hast, ist ein für alle Mal weg. Überlege dir daher ein gutes Zeitmanagementsystem und halte dich daran. Lass dich nicht ablenken oder davon abbringen.

5.) Konzentriere dich auf das, was du gerade tust und vermeide Ablenkungen oder Multitasking

Das ist selbsterklärend.

 6.) Schärfe deine Wahrnehmung für Positives.

Im Geschäftsleben ist es sehr einfach, sich auf Negatives zu konzentrieren. Es ist leicht, sich über die finanziellen Probleme, den Mangel an Verkäufen, das Fehlen eines Werbebudgets Sorgen zu machen. Wenn du dich auf Negatives konzentrierst, wirst du mehr Negatives sehen.

Gerade im Geschäft ist es wichtig positiv zu bleiben und den Focus auf das Positive zu richten.

Deine Wahrnehmung bewegt sich zu dem, worauf du dich konzentrierst. Selbst wenn deine aktuelle Situation schwierig ist und ausweglos erscheint, wirst du nur Erfolg haben, wenn du dran bleibst und das Positive suchst. Konzentriere dich vor allem auf die guten Seiten. Das ist die Essenz für langfristigen Erfolg.

7.) Sorge für eine gesunde Portion Humor, Lächeln hilft und wirkt ansteckend.

Um positiv zu bleiben hilft eine gesunde Portion Humor. Selbst die schwierigste Situation lässt sich mit einem Lächeln leichter ertragen.

8.) Beende deinen (Arbeits-)Tag bewusst.

Ein wesentlicher Bestandteil eines guten Zeitmanagementsystems ist eine Tagesstruktur die ein bewusstes Ende hat. Schließe deinen Arbeitstag bewusst ab. Entspannen und Abschalten funktioniert einfacher, wenn du den Laptop bewusst runterfährst und dein Handy auf Standby stellst. Das ist umso wichtiger, wenn du im Homeoffice tätig bist.

9.) Schreibe deine Gedanken nieder

Tagebuchschreiben (Journaling) ist eine der besten Gewohnheiten, sowohl im Leben als auch im Geschäft. Schon 5 bis 10 Minuten pro Tag reichen, um deine Gedanken zu Papier zu bringen.

Journaling kann dir helfen, über deine geschäftlichen Wünsche und Ziele nachzudenken. Was versuchst du zu erreichen? Warum willst du das erreichen? Was hält dich zurück? Du kannst frei von der Leber weg niederschreiben was dich bewegt, ohne dich um das Feedback anderer sorgen zu müssen. Die Gedanken bleiben bei dir.

Such dir aus der Liste 3 Verhaltensweise aus, die du zu Gewohnheiten machen möchtest. Integriere sie in deinen Tagesablauf. Achte dabei darauf die Gewohnheit einfach, attraktiv und befriedigend zu gestalten. Denke daran, deine Gewohnheiten prägen dich und machen dich zu dem der du bist.

Gerne kannst du den Blogbeitrag teilen oder kommentieren.

 

Wolfgang Bretschko
Unternehmer aus Leidenschaft, Gründer COCOQUADRAT
Coach und Consultant mit langjähriger Managementerfahrung

#designyourlife #solopreneur #entrepreneur

 

Da alles schon gedacht und gesagt wurde, hier die Quellen und Ressourcen die mich zu diesem Blogbeitrag inspiriert haben:

Clear, James. Die 1%-Methode – Minimale Veränderung, maximale Wirkung: Mit kleinen Gewohnheiten jedes Ziel erreichen – Mit Micro Habits zum Erfolg (German Edition) Goldmann Verlag

Quellen:
28 Best Habits to Have in Business
https://www.entrepreneur.com/article/287162

Mach dich fit für das Abenteuer Selbstständigkeit:

Solopreneur Breakfast
Treffpunkt, jeweils am 1. Dienstag im Monat. Via Zoom und vor Ort in Wien oder in Graz.
Ein kurzer Impuls dient jeweils als Anregung zum Diskutieren und gegenseitigen Vernetzen.
Um dabei zu sein, melde dich an. Teilnahme gratis!
Speedcoaching
1 Frage – 25 Minuten – 1 Lösungsansatz
Jeden Mittwoch – Online – Die erste Einheit ist gratis!
LifeDesign360 Impulsworkshop
LifeDesign360 Impulsworkshop mit Johanna Leopold und Wolfgang Bretschko
Nächster Termin: Freitag, 9. Oktober, 15:00 – 18:00, online via Zoom
Preis: € 99,00 zzgl. 20% Mwst.
Life Design360 Startup Package
Coachingpaket für Durchstarter und Life Designer  mit Wolfgang Bretschko
3 persönliche Coachingeinheiten zu 1,5 bis 2,0 Stunden
Standortbestimmung | Szenarioplanung | Entscheidungsfindung | Umsetzungsplanung
Preis: € 890,00 zzgl. 20% Mwst.
BEITRAG TEILEN:

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Diese Website verwendet Cookies - nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.