COCOQUADRAT feiert den ersten Geburtstag, lasst uns träumen! #gründenmit40plus

960 675

Im Februar dieses Jahres habe ich zwischen zwei Terminen meine Facebook- und Twitter Accounts gecheckt
und bin dabei über ein Interview von Hansi Hansmann auf Trendingtopics gestolpert. Die Headline:

„Nur wer groß träumt, hat auch die Chance große Dinge zu machen“.

Ich habe das Interview angesehen und mich dann auf meinen Termin konzentriert. An das Interview habe ich nicht mehr gedacht. Doch irgendwie ist es mir doch im Unterbewusstsein hängen geblieben. Bei unterschiedlichen Gelegenheiten ist mir die Headline wieder in den Sinn gekommen.

Teilweise löste sie auch Widerstand in mir aus. Ist Wachstum das einzige Ziel, für das es lohnt ein Unternehmen zu gründen? Muss ich immer nach „Weltherrschaft“ bzw. Marktdominanz streben? Kann „klein aber fein“ keine Devise sein? Etwa zur gleichen Zeit habe ich einen Artikel auf Medium von David Hansson gefunden, der sich auch mit dieser Thematik auseinandersetzt und sich ebenso kritisch mit der Frage nach der passenden Größe eines Unternehmens beschäftigt.Die Kernaussage dort:

„Small is not just a stepping stone. Small is a great destination in itself.“

FullSizeRender

Bald feiern wir mit COCOQUADRAT unseren ersten Geburtstag. Im März letzten Jahres begannen wir mit den Umbau der Räumlichkeiten in der Wiedner Hauptstraße. Aus der Bank Austria Filiale wurde nach 3 Monaten Umbau Wiens erstes Coworkcafe. Als wir im Juni letzten Jahres unsere Eröffnung feierten, waren wir einerseits erschöpft, andererseits voller Tatendrang. Erschöpft von den vielen Unwägbarkeiten, von denen wir beim Umbau überrascht wurden. Erschöpft auch von den vielen Behördenwegen, die wir zu bewältigen hatten, um zu den notwendigen Genehmigungen zu kommen. Schnell habe ich gelernt, dass es einem in Österreich nicht leicht gemacht wird, sein eigenes Unternehmen zu gründen.

Und dennoch überwog der Tatendrang, die Lust endlich los legen zu können. Endlich zu sehen, ob das, was wir uns
am Papier bzw. Laptop erdacht und erarbeitet hatten auch in der Realität funktionieren wird.
– Wie wird das Konzept von den Kunden angenommen werden?
– Wie lange wird es dauern bis COCOQUADRAT zu einer bekannten Größe wird?
– Wird der Businessplan halten?
– Wie werden wir im Gründungsteam mit Konflikten umgehen?
– Welche unvorhergesehenen schwierigen Situationen wird es geben und wie werden wir sie meistern?

Heute wissen wir, dass unser Konzept angenommen wird. Wir haben die ersten Monate hinter uns. Wir wachsen kontinuierlich und wir sind auch als Gründungsteam, Dominik, Vera und ich, gewachsen. Wir haben unsere ersten schwierigen Situationen gemeinsam bewältigt. Wir haben die eine oder andere schwierige Entscheidung getroffen und wir haben gelernt Konflikte auszutragen. Wir konnten ein Team von Mitarbeitern überzeugen und begeistern mit uns gemeinsam Hürden zu meistern.

Vergleichbar mit einer schwierigen Bergtour haben wir jetzt gemeinsam die erste Etappe geschafft und sehen das 1. Basislager vor uns. Der Gipfel liegt prachtvoll vor uns, wir können den Weg erkennen, der dorthin führt.

Wir wissen nicht genau wie sich Wetter und Verhältnisse entwickeln werden, oder welche Überraschungen eventuell noch auf uns warten. Aber wir wissen, dass wir gemeinsam noch ein schönes Stück Weg vor uns haben und wir wollen diesen Weg gemeinsam gehen.

FullSizeRender 2

Nur wer groß träumt, hat die Chance, große Ziele zu erreichen. Ja, es braucht große Ziele um Großes zu erreichen. Es braucht Phantasie und Vorstellungskraft um sich eine Zukunft auszumalen, für die es sich lohnt auch ein anstrengenden Weg zu gehen, für die es sich lohnt auch ein Risiko einzugehen. Wer sich vorstellen kann wie es sein wird, am Gipfel zu stehen, wird eher in der Lage sein, den Gipfel auch tatsächlich zu erreichen. Dabei sollte man sich auch bewußt zu sein, dass ein Traum noch keine Strategie ist.

Auch wir bei COCOQUADRAT träumen.

Wir träumen von 25 Standorten im Jahr 2025.

Wir träumen, dass wir für tausende Menschen Raum schaffen, damit diese Menschen ihre eigenen Träume realisieren können. Dass sie Platz finden um zu arbeiten, zu besprechen und zu genießen. Der Weg ist weit, aber es lohnt sich, ihn zu gehen!

Wenn auch du Lust bekommen hast deinen eigene Traum zu leben, dann mach mit bei unserer Aktion #summerofmydreams. Wir bieten im Sommer 2016 ambitionierten Menschen die Möglichkeit an ihrer Idee in einem inspirierenden und kreativen Umfeld zu arbeiten.

Mehr dazu hier!

Ich freue mich auf Rückmeldungen und Kommentare und noch mehr, wenn ihr bei COCOQUADRAT vorbeischaut.

#gründenmit40plus #speedcoaching

Wolfgang Bretschko
Unternehmer aus Leidenschaft
Coach und Consultant mit langjähriger Managementerfahrung
Mehr Infos zu Wolfgang Bretschko: www.coco360.at

BEITRAG TEILEN:
1 Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Diese Website verwendet Cookies - nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.