4 Möglichkeiten mit negativen Botschaften umzugehen

550 210 Wolfgang (Cocoquadrat)

4 Möglichkeiten mit negativen Botschaften umzugehen

von Wolfgang Bretschko

Als ich Freitag Nachmittag meinen Mail Account checkte, fand ich ein Mail, das geeignet war mir mein Wochenende zu vermiesen. Schon beim Lesen sah ich unüberwindbare Hürden auf mich zukommen. Ich hatte das Gefühl wieder zurück auf Feld 1 geworfen zu sein. Ein Vorschlag von mir wurde mit einem Nein abgelehnt. Negative Nachrichten können dazu führen, dass wir an uns zu zweifeln beginnen. Wir zweifeln am eingeschlagenen Weg. Die Motivation diesen negativen Botschaften etwas entgegenzusetzen schwindet. Wir fühlen uns hilflos und haben Angst zu scheitern.  Je nach Verfassung kann es soweit gehen, dass wir aufgeben wollen und alles hinwerfen wollen.

Mit einem Tag Abstand ist mir der Spruch von Katharina von Siena wieder in den Sinn gekommen:

 „Nicht das Beginnen wird belohnt, sondern einzig und allein das Durchhalten.“ 

Wie kann ich negative Rückmeldungen überwinden? Wie kann ich mit einem Nein umgehen?

#1 Gib beim ersten Nein nicht auf – bleib dran

Eine negative Botschaft, ein Nein wird erst dann zu einem unüberwindbaren Problem für dich, wenn du ein unüberwindbares Problem daraus machst. Viel hängt von dir und deinen Gedanken ab. Daher ergib dich nicht deinen negativen Gedankenspielen, sondern hinterfrage. Was ist der Grund für die negative Nachricht, das negative Feedback? Was steckt hinter einem Nein?

 Ein Nein bedeutet selten, dass etwas unmöglich ist. Ein Nein kann viele Gründe haben, es kann bedeuten „nicht jetzt“ bzw. „nicht auf diese Weise“. Ich kann ein Nein als eine Stopp-Tafel sehen, als etwas Absolutes, oder als Hinweisschild, eine Aufforderung, meinen Plan, meine Idee noch einmal zu überarbeiten. Ein Nein kann ein Ansporn sein kreativ zu werden und in Alternativen zu denken.  Es geht ganz im Sinne von Katharina von Siena ums Durchhalten und Dranbleiben. Dranbleiben kann ich indem ich Fragen stelle und so nach neuen Wegen und Möglichkeiten zu suchen beginne. Mit Fragen starte ich einen kreativen Prozess, einen Prozess, der hilft neue Ideen zu finden und zu entwickeln.

#2 Gib deinen Perfektionsdrang auf – Better done than perfect

Oft scheuen wir uns aktiv zu werden, weil wir uns einreden, dass der alternative Vorschlag noch nicht gut genug ist, oder wir fürchten, dass auch dieser Vorschlag  abgelehnt wird. Wenn ich will, werde ich immer Gründe finden, warum jetzt nicht der richtige Zeitpunkt ist und ich noch nicht ganz bereit bin. Um einen Schritt weiter zu kommen ist es ratsam, diesen Drang nach Perfektionismus aufzugeben. Selbst wenn du glaubst mit deinem Latein am Ende zu sein, ist es besser irgend etwas zu tun bzw. zu versuchen als tatenlos abzuwarten. Etwas tun heißt zum Beispiel das Nein zu hinterfragen, per Mail oder besser per Telefon. Ich kann einen alternativen Vorschlag machen.

„Alles kann passieren, wenn du einmal angefangen hast, aber nur, wenn du anfängst.“

#3 Hör auf Everybody`s Darling sein zu wollen

Als Unternehmer kannst du nicht Everybody`s Darling sein. Wichtig ist, dass du dir und deinem Weg treu bleibst. Der Wunsch von allen geliebt zu werden erzeugt Stress. Über kurz oder lang wirst du zwischen allen Stühlen sitzen. Oft ist es unsere Aufgabe zwischen unterschiedlichen Interessen auszugleichen. Um das gut bewältigen zu können ist es gut dir deiner eigenen Interessen bewusst zu sein. Je klarer dir ist, was du willst, desto selbstbewusster wirst du auftreten und dich für deine Interessen einsetzen. Also mach dir keinen Stress, es allen recht machen zu wollen. Schau auf dich!

#4 Überwinde deine Angst zu scheitern

Wir alle wollen erfolgreich sein. Keiner von uns will scheitern. Trotzdem wissen wir, dass das Scheitern zum (Business-) Leben dazugehört. Wir wissen, dass es ohne Scheitern keine Entwicklung gibt. Lasse Scheitern als Option zu. Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass das leichter gesagt als getan ist. Daran scheitere ich aktuell noch!

 

 

Wolfgang Bretschko
Unternehmer aus Leidenschaft, Gründer COCOQUADRAT
Coach und Consultant mit langjähriger Managementerfahrung

#designyourlife #solopreneur #entrepreneur

 

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Diese Website verwendet Cookies - nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.