Meine Quellen der Inspiration und Motivation

1080 785 Wolfgang (Cocoquadrat)

In diesem Blogbeitrag erfährst du,

  • was mich motiviert und inspiriert,
  • welche Rolle Menschen, Orte und Aufgaben dabei spielen,
  • und wie du herausfindest, welche Aufgaben dich fesseln und reizen

von Wolfgang Bretschko

Meine Quellen der Inspiration und Motivation

Letztes Wochenende sind meine Frau und ich um 4:30 aufgestanden, haben unsere Rucksäcke gepackt und haben uns auf den Weg in die Obersteiermark gemacht. Eine Wanderung in den Triebener Tauern stand auf dem Programm. Da die Wetterprognose für Nachmittag Gewitter voraussagte, wollten wir möglichst früh losgehen, um zu Mittag wieder am Ausgangspunkt zu sein. Ein Gewitter in den Bergen ist kein Spass.  Um 6:15 waren wir am Ausgangspunkt und sind los marschiert und um 13:00 und zwei Gipfel reicher kamen wir wieder zurück.

Warum sind wir bereit an einem Sonntag um 4:30 aufzustehen um ins Auto zu steigen, eine gute Stunde zu fahren und dann gute 6 Stunden zu wandern? 

Es gibt immer wieder Situationen, die uns fordern, für die wir auch Entbehrungen in Kauf nehmen. Und trotz der Anforderungen und Anstrengungen, sind wir wir motiviert und inspiriert. 

Was zeichnete diese Situationen aus?

  • Es sind die Menschen mit denen wir uns umgeben.
  • Es sind die Orte die uns inspirieren.
  • Es ist die Aufgabe bzw. Tätigkeiten die wir lieben.

Ich gehe gerne mit meiner Frau wandern, es macht Spaß mit mir in den Bergen zu sein. Wir plaudern und diskutieren beim Wandern, dann git es wieder Etappen, die wir schweigend bewältigen. Manchmal sind wir uns nicht einig, welchen Weg wir nehmen sollen, wie es weiter geht. Nach einer Diskussion geht es dann wieder weiter. Wir schätzen uns und gehen gerne gemeinsam in die Berge. Wenn ich mich mit ihr nicht verstehen würde, würde ich nicht am Sonntag um 4:30 aufstehen und wir würden uns nicht gemeinsam auf den Weg machen.

Was fürs Privatleben gilt läßt sich auch in deinem Job umsetzen, für dein Business anwenden. 

Umgibt die dich mit Leuten, die dich inspirieren und motivieren. 

Wir alle kennen sie die Energiefresser. Es gibt Termine mit Kollegen und Geschäftspartnern, die uns einfach mehr Energie kosten, als sie uns geben. Such dir die Partner und auch Kunden, die zu dir und deinen Business passen. Du wirst zufriedener sein, du wirst schlicht und ergreifend in dem was du tust besser sein und dich geneinsam weiter entwickeln. Und meide die Energiefresser, so kosten dir Kraft und Motivation. 

Was für den Umgang mit anderen gilt, gilt um so mehr für den Umgang mit dir selbst. Auch dabei sollten wir darauf achten, dass wir mit uns selbst einen Umgang pflegen, der uns Energie gibt. Oft sind wir uns selbst gegenüber besonders kritisch und fordern uns auf eine Art und Weise, die wir uns von einem guten Freund nicht gefallen lassen würden.

Sei dir selbst ein guter Freund.

Gehe mit dir selbst so um, dass auch der Umgang mit dir selbst dich inspiriert. Den anders als bei Partnern und Kunden, mußt du mit dir selbst ein Leben lang auskommen.

Neben den Menschen, die uns umgeben sind es auch die Orte die uns motivieren, die uns Kraft geben. An den Wochenende und im Urlaub suchen wir bewußt solche Ort auf. Warum nicht auch bei der Arbeit? Unsere Arbeit ist mobil geworden, wir sind immer weniger an eine bestimmten Ort gebunden. Nutze die Möglichkeiten die die Digitalisierung dir bietet. 

Suche Orte, an denen du gut und produktiv arbeiten kannst.

Das können Ort von besondere Ruhe und Kraft sein, wenn konzentriert für dich alleine arbeiten möchtest. Das können Orte der Betriebssamkeit sein, wo du Menschen triffst, die dich durch ihr Tun motivieren. 

Das Wandern als Tätigkeit / Aufgabe motiviert und inspiriert mich und das obwohl es anstrengend sein kann, obwohl ich manchmal überfordert bin und nach einer ausgiebigen Tour auch sehr erschöpft sein kann. Finde heraus welche Aufgaben und  Tätigkeiten es sind die dich in den Flow kommen lassen, die dich motivieren und inspirieren. Beobachte dich bewusst eine Woche und finde heraus, welche Aufgaben es sind, die dir leicht von der Hand gehen. 

Orientiere dich daran, was dich fesselt und reizt.

Was läßt dich lebendig werden? Was macht dir Spaß? Arbeit macht Spaß, wenn du deine Stärken einsetzen kannst, wenn du vollkommen engagiert bist und du dich durch das was du tust belebt fühlst. Du kannst dafür das Good Times Journalvon Bill Burnett und  Dave Evans nutzen. Lad dir das entsprechende Arbeitsblatt runter. (Arbeitsblatt: LDG_Arbeitsblatt Good Time Journal by Evans Burnett_2018)

Wie immer möchte ich mit drei Tipps schließen:

  • Umgibt dich mit Menschen, dich inspirieren und motivieren und sei dir selbst ein guter Freund.
  • Suche Ort auf die dir Kraft geben, nutze die Chancen und Möglichkeiten der Digitalisierung.
  • Finde heraus , welche Aufgaben dich fesseln und reizen, suche den Flow in dem was du tust.

Das schöne an einer Quelle ist, dass sie lange sprudelt. Mach dich auf die Suche nach deinen Quellen der Inspiration und Motivation.

Es lohnt sich, dich auf die Suche zu begeben. Viel Vergnügen beim Suchen.

Wolfgang Bretschko
Unternehmer aus Leidenschaft, Gründer COCOQUADRAT
Coach und Consultant mit langjähriger Managementerfahrung

#designyourlife #solopreneur #entreprenuer